Willkommen

 



 

Alaska

Das Alaska-Kaninchen wurde erstmals 1907 in Deutschland gezüchtet, mit dem Ziel ein dem Alaska-Fuchs ähnliches Kaninchen zu erhalten. Normalerweise wiegt es zwischen 3,25 bis 4 kg. Die Deckfarbe ist immer tiefschwarz und und optisch glänzend. Die Unterfarbe sollte stahlblau sein. Meiner Meinug nach sollte man in der Zucht die Hauptmerkmale auf die Fellpositionen richten, um der eigentlichen Geschichte des Alaska Kaninchen nicht untreu zu werden. Natürlich darf man die anderen Merkmale wie Körperform und Bau auch nicht vernachlässigen. Zuchten die rein auf starke Köpfe ausgerichtet sind, vernachlässigen meist die anderen Positionen.

 

 

Typvolle Gesamterscheinung  

 7811 

 

 

 

Nach oben